0
  • Geschichte
  • 2020
  • 2019
  • 2016
  • 2014
  • 2012
  • 2010
  • 2008
  • 2007
  • 2006
  • 2005
  • 2001
  • 2000
  • 1998
  • 1996
  • 1993
  • 1991
  • 1989
  • 1984
  • 1977
  • 1976
  • 1970
  • 1955
  • 1952
  • 1950
  • 1932
  • 2020
    2020

    Neue Photovoltaik-Anlage am Standort Benken

    Am Produktionsstandort Benken wird eine Solaranlage mit 799 kWp Leistung eingeweiht. Die Energie wird am Standort selbst verbraucht, insbesondere für die Produktion von Erdwärmesonden.
    2020
  • 2019
    2019

    Erweiterung bei Gerodur

    Eine Verdoppelung der Logistikflächen und der Einsatz von fahrerlosen Transportsystemen FTS für den Warentransport konnten der Nutzung übergeben werden.
    2019
  • 2016
    2016

    Ausbau Siloanlagen

    Nachdem im Vorjahr Lieferunterbrechungen die Kunststoffindustrie durchgeschüttelt haben, investiert die Unternehmensgruppe in die Erweiterung der Silokapazitäten.
    2016
  • 2014
    2014

    Einführung diffusionsdichter Trinkwasserrohre

    Mit GEROfit® REX wird ein diffusionsdichtes Kunststoffrohr für die Trinkwasserversorgung eingeführt.
    2014
  • Neue Generation von Erdwärmesonden

    Konische Erdwärmesonden werden unter den Markennamen GEROtherm® FLUX und
    GEROtherm® VARIO im Markt lanciert. Sie kombinieren die Eigenschaften einer erhöhten Festigkeit und verbesserter Anlageneffizienz mit einer vollständigen Rezyklierbarkeit.
  • 2012
    2012

    Nachfolgeregelung der HakaGerodur AG

    Die HakaGerodur AG bleibt ein inhabergeführtes Familienunternehmen.
    Andreas Menzl und Michael Menzl erwerben die Aktien der Familie Pfiffner im Sinne einer nachhaltigen Nachfolgeregelung. Michael Menzl wird Geschäftsführer der HakaGerodur AG
    2012
  • Einführung LHT-Produktlinie

    An der Fachmesse IFAT in München zeigt Gerodur erstmalig die Produktlinie LHT für die Erdverlegung von Hochstrom-Kabeln sowie industrielle Anwendungen.
  • Zertifizierung Energiemanagement bei Gerodur

    Das schon seit Jahren verfolgte Energiemanagement wird erstmalig nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert
  • 2010
    2010

    Solaranlage bei Gerodur

    Auf den Dächern der Produktionshallen entsteht eine Solaranlage mit 699kWp Leistung.
    2010
  • 2008
    2008

    Werkneubau am Standort Benken

    Ein neues Produktionswerk entsteht. Auf 20’000m2 wird eine Rohrextrusion und Logistik mit 2'500 Paletten-Stellplätzen eingeweiht.
    2008
  • 2007
    2007

    Gerodur erweitert Produktion und baut Logistikzentrum

    Ein weiterer Ausbauschritt in Neustadt kann abgeschlossen werden. Die Fertigungsflächen werden um 50% erweitert und ein Logistikzentrum mit integrierter Konfektion und 4'500 Paletten-Stellplätzen wird dem Betrieb übergeben.
    2007
  • 2006
    2006

    100 Mio. Meter Metallverbundrohre

    Erstmalig erreicht die jährliche Ausstossmenge der Kunststoff-Metallverbundrohre die Marke von 100'000'000 m.
    2006
  • Rebranding

    Firmenbezeichnung und Logo werden modernisiert. Neu treten HakaGerodur und Gerodur mit der identischen Bildmarke auf.
  • 2005
    2005

    Zertifizierung Umweltmanagement bei Gerodur

    Die Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 14001 wird erfolgreich bestanden. Wir pflegen einen schonenden Umgang mit unseren Ressourcen und tragen dadurch einen wichtigen Teil zur Nachhaltigkeit bei.
    2005
  • 2001
    2001

    Markteinführung der GEROtherm® Erdwärmesonden

    Im wachsenden Markt für Erdwärmesonden wird die erste werkseitig geschweisste Erdwärmesonde unter dem Markennamen
    GEROtherm® eingeführt. Die Kunden profitieren von der höheren Sicherheit und Langlebigkeit der Produkte.
    2001
  • 2000
    2000

    Produkteinführung GEROfit®

    Das Schutzmantelrohr GEROfit® für die grabenlose Verlegung wird im Markt eingeführt. Mit dieser Produktentwicklung wird den neuen Verlegeverfahren für den Leitungsbau und -ersatz Rechnung getragen.
    2000
  • 1998
    1998

    Fusion und Übernahme

    Die zwei Schweizer Unternehmen Haka AG Gossau und Gerodur AG Benken werden zur HAKA.GERODUR AG fusioniert. Die Gerodur Neustadt i.S. wird als Tochterunternehmen in die HAKA.GERODUR AG durch Erwerb der Gesellschaftsanteile integriert. Andreas Menzl tauscht seine Anteile gegen Anteile der HAKA.GERODUR AG.
    1998
  • Erweiterung in Deutschland

    Am Standort der Gerodur in Neustadt i.S. wird die Produktionsfläche verdoppelt. Neu werden neben Tiefbau-Produkten erste Artikel für das Heizung- & Sanitär-Sortiment hergestellt.
  • 1996
    1996

    ISO-Zertifizierung

    Erstmalig werden Haka und Gerodur nach ISO9001 zertifiziert.
    1996
  • 1993
    1993

    Inbetriebnahme des Produktionswerks Gerodur in Neustadt

    Nach 8 1⁄2 monatiger Bauzeit kann die Produktion im neuen Werk der Gerodur in Betrieb genommen werden.
    1993
  • 1991
    1991

    Gründung der Gerodur in Neustadt i.S.

    Die drei Gesellschafter Andreas Menzl, Erwin Pfiffner und Peter Mayer gründen die Gerodur MPM Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG in DE-Neustadt i.S. Als operativer Geschäftsführer wird Jochen Henke bestellt.
    1991
  • Erste Metallverbundrohre

    Haka betreibt ihre erste Anlage für Kunststoff- Metallverbundrohre nach ihrem eigenen patentierten Produktionsverfahren. Die Produkte werden unter dem Markennahmen
    HAKA-POLYMET vertrieben.
  • Stabsübergabe

    Josef Pfiffner übergibt die Gesamtleitung der Haka AG Gossau und der Gerodur AG Benken an seinen Sohn Erwin Pfiffner. In den Unternehmen arbeiten mittlerweile 120 Mitarbeitende.
  • 1989
    1989

    Erweiterung des Standorts Gossau

    Nach zweijähriger Bauzeit kann am Standort Gossau die Erweiterung von Produktions-, Lager- und Büroflächen der Nutzung übergeben werden.
    1989
  • 1984
    1984

    Übernahme der Gerodur AG Benken

    Im Zuge der Nachfolgeregelung der Gerodur übernimmt Haka alle Firmenanteile. Die Führung der Gerodur übernimmt Erwin Pfiffner.
    1984
  • 1977
    1977

    Neue Werkstoffe werden eingeführt

    Rohre und Profile aus neuen Werkstoffen wie vernetzte Polyethylene, Polypropylen und Polybuten werden in das Produktprogramm aufgenommen.
    1977
  • 1976
    1976

    Haka erweitert das Produktsortiment

    Die hohen Energiepreise fördern Produkte zur Energieeinsparung. Fussbodenheizungsrohre und Produkte zur Erdwärmegewinnung wie Horizontalkollektoren und Erdwärmesonden-Rohre werden in den Markt eingeführt.
    1976
  • Josef Pfiffner übernimmt die Haka AG Gossau

    Im Alter von 55 Jahren erfüllt sich Josef Pfiffner mit dem Kauf der Haka seinen Traum der Selbständigkeit. Er übernimmt die Aktien von M. Gairing und A. Frei. Trotz der andauernden Wirtschaftskrise sieht Josef Pfiffner bereits die ‘Morgenröte’ und die Chancen von neuen Werkstoffen und Produktionsverfahren.
  • 1970
    1970

    Gerodur eröffnet ihr neues Werk in Benken SG

    Das stetige Wachstum der 1960er Jahre erfordert den Bau eines grösseren Produktionswerks. Der Umzug erfolgt im Sommer 1970 mit fünf Extrudern. Mittlerweile ist das Sortiment um Spühl-, Abwasser-, Rohrpost- und Kabelschutzrohre erweitert.
    1970
  • Haka zieht nach Gossau SG um

    Ein neues Industriegebiet in Gossau ermöglicht der Platznot am Standort in St. Gallen zu entkommen. Das Sortiment wird um Kabelschutz-, Antennenschutz-, Wasser- und Gasrohre erweitert.
  • 1955
    1955

    Franz Xaver Gebert gründet die Gerodur in Kaltbrunn

    Mit einem Extruder werden einfache Profile in einer alten Scheune hergestellt. Nach Fertigstellung des Fabrikgebäudes folgen weitere Produkte wie Trinkwasser-Rollenrohre aus Polyethylen.
    1955
  • 1952
    1952

    Start der Profilextrusion

    Neben Rohrprodukten entwickelt und fertigt Haka zusehends Profile aus technischen Kunststoffen.
    1952
  • 1950
    1950

    Herstellung erster Rohrprodukte

    Neue Werkstoffe und der Kauf von ersten Extrudern ermöglichen der Haka die Herstellung von Trinkhalmen und Wasserleitungsrohren aus Polyethylen.
    1950
  • 1932
    1932

    Hans Kaufmann gründet die Haka AG in St. Gallen

    Aus Celluloid-Platten werden Krageneinlegestäbchen und Türschoner fabriziert. Schweizweit bekannt wird das Label «Haka-Sana» für kunststoffüberzogene Stricknadeln. Hans Kaufmann gilt als Pionier der Kunststoffbranche – seine Erfahrung stammte aus seinem langjährigen Aufenthalt in Amerika. Haka ist einer der ersten Kunststoffbetriebe in der Schweiz
    1932
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet eigene Cookies und Technologien externer Dienstleister. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Bei diesen Techniken können personenbezogene Daten gesammelt werden. Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten, selbst zu entscheiden welche Dienste/­Anbieter Ihre Daten erhalten dürfen. Sie können Ihre Auswahl später jederzeit auf unserer Seite Datenschutz im dort bereitgestellten Formular ändern/­widerrufen.